Digital Download

Sentino – Wo ist mein Geld [17.11.2023]

11,99  Ursprünglicher Preis war: 11,99 €7,00 Aktueller Preis ist: 7,00 €.

Am 27. Oktober 2023 wird Sentino sein neues Album auf Deutsch mit dem Titel “Wo ist mein Geld” veröffentlichen. Weitere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Er verkörpert den Deutschen HipHop in seiner reinsten Form – niemand hat je an seiner Position gezweifelt. Sentino steht unbestreitbar auf demselben Level wie HipHop-Größen wie Advanced Chemistry, Cartel, Curse, Dendemann, Tone, Kool Savas, Eko, Raptile oder Fler. Seine beeindruckende Technik, sein einzigartiger Flow und seine kreativen Ideen sind unbestreitbar.

Nach einer langen Wartezeit präsentiert Sentino endlich sein neues Album in deutscher Sprache. Durch verschiedene Umstände erhielt dieses Werk eine reife Entwicklungszeit. Hierbei handelt es sich nicht um einen überstürzten Schritt, sondern um eine sorgfältig ausgewählte Sammlung von 12 vollwertigen Tracks, frei von unnötigem Beiwerk wie Intros, Outros oder Skits.

Sentino schafft es wie nie zuvor, sowohl in seine Vergangenheit als auch in die Gegenwart einzutauchen und diese zu präsentieren. Seine wahre Größe zeigt sich, wenn er über die Grenzen des oberflächlichen Prahlers hinausblickt und einen Einblick in seine tiefen Emotionen und Gedanken gewährt. Dabei wird er von Zim musikalisch begleitet, dessen passende Soundteppiche die Stimmung der Songs perfekt einfangen – sei es die geballte Enttäuschung und Wut in “Besessen” oder die flüssige Selbstreflexion in “Ride or Die” und “Henny Pur”.

Doch Sentino zeigt auch, dass er den aktuellen Zeitgeist versteht, mit Songs wie “Sex Money Murder”, “Wo ist mein Geld” oder “Made Up”. Diese modernen Stücke werden geschickt mit Tracks wie “Eiszeit”, “Nie wieder Broke” und “Puerto Banus” kombiniert, um ein kohärentes Klangbild zu erschaffen. Man kann sagen, dass Sentino über die letzten Jahre nicht nur sich selbst, sondern auch seinen einzigartigen Sound gefunden hat.


Categories, Tag

Beschreibung

Beschreibung

Am 27. Oktober 2023 wird Sentino sein neues Album auf Deutsch mit dem Titel “Wo ist mein Geld” veröffentlichen. Weitere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Er verkörpert den Deutschen HipHop in seiner reinsten Form – niemand hat je an seiner Position gezweifelt. Sentino steht unbestreitbar auf demselben Level wie HipHop-Größen wie Advanced Chemistry, Cartel, Curse, Dendemann, Tone, Kool Savas, Eko, Raptile oder Fler. Seine beeindruckende Technik, sein einzigartiger Flow und seine kreativen Ideen sind unbestreitbar.

Nach einer langen Wartezeit präsentiert Sentino endlich sein neues Album in deutscher Sprache. Durch verschiedene Umstände erhielt dieses Werk eine reife Entwicklungszeit. Hierbei handelt es sich nicht um einen überstürzten Schritt, sondern um eine sorgfältig ausgewählte Sammlung von 12 vollwertigen Tracks, frei von unnötigem Beiwerk wie Intros, Outros oder Skits.

Sentino schafft es wie nie zuvor, sowohl in seine Vergangenheit als auch in die Gegenwart einzutauchen und diese zu präsentieren. Seine wahre Größe zeigt sich, wenn er über die Grenzen des oberflächlichen Prahlers hinausblickt und einen Einblick in seine tiefen Emotionen und Gedanken gewährt. Dabei wird er von Zim musikalisch begleitet, dessen passende Soundteppiche die Stimmung der Songs perfekt einfangen – sei es die geballte Enttäuschung und Wut in “Besessen” oder die flüssige Selbstreflexion in “Ride or Die” und “Henny Pur”.

Doch Sentino zeigt auch, dass er den aktuellen Zeitgeist versteht, mit Songs wie “Sex Money Murder”, “Wo ist mein Geld” oder “Made Up”. Diese modernen Stücke werden geschickt mit Tracks wie “Eiszeit”, “Nie wieder Broke” und “Puerto Banus” kombiniert, um ein kohärentes Klangbild zu erschaffen. Man kann sagen, dass Sentino über die letzten Jahre nicht nur sich selbst, sondern auch seinen einzigartigen Sound gefunden hat.

 

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sentino – Wo ist mein Geld [17.11.2023]“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert